Willkommen

… auf der Seite unserer  Hannoverschen Schweißhunde. Die Wurzeln dieser Rasse reichen über 2000 Jahre zurück, schon die Germanen sprachen von den „Segusier Hunden“, später wurden diese Leithunde dann mit Bracken gekreuzt und so entstand der heutige Hannoverische  Schweißhund, der vom FCI anerkannt ist.

In der Jägersprache heißt Blut „Schweiß“ und so bezeichnet der Name klar sein Spezialgebiet. Hannoversche Schweißhunde haben hervorragende Nasen und können in der Lage sein eine Schweißspur über viele Kilometer zu verfolgen, dazu reichen oft geringste Mengen an Schweiß. Den HS zeichnen seine große Ausdauer und ein enormer Spurwille aus.

Die Hunde sind zwischen 48-60 cm groß und 38 – 45 kg schwer. Sie haben glänzendes, dichtes, kurzes Haar und die Farben variieren von dunkel bis hellrot, mehr oder weniger gestromt, mit oder ohne dunkle Maske. Typische Merkmale der Rasse sind die starke Belefzung sowie die großen, hoch angesetzten Hängeohren.
Ein Hannoverscher Schweißhund kann dennoch ein Familienhund sein, er liebt Zuneigung und Abwechslung und ist ein absolut treues Tier. Was ein HS einmal gelernt hat vergisst er nicht wieder.

Wir sind jedes Mal beeindruckt welch hervorragende Arbeit unsere Hunde leisten, sie sind unsere Begleiter auf der Jagd und vertraute Freunde im täglichen Leben. Viel Spaß mit den Fotos und Eindrücken auf den kommenden Seiten!